Lokales

Ehemaliger Ministerpräsident zu Gast

Uhr Theo Bick
Die Klasse 8b der Bremervörder Findorff-Realschule hatte im Unterricht seit dem Europatag Anfang Mai zahlreiche Fragen für EU-Parlamentarier David McAllister vorbereitet. Foto: Bick

Bremervörde. Brexit, Flüchtlingskrise, Risse im transatlantischen Bündnis: Die europäische Union durchlebt zurzeit die kompliziertesten Jahre seit ihrer Gründung. Daraus macht David McAllister (CDU), seit 2014 Abgeordneter der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, keinen Hehl. Der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident diskutierte am Freitag mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 8b der Findorff-Realschule in Bremervörde über die Zukunft Europas und der EU.

„Das Schicksal der EU wird sich in den nächsten fünf bis zehn Jahren entscheiden“, ist sich der 47-Jährige sicher. Wie genau die Zukunft der EU aussehen wird, könne niemand sagen. Er selbst glaube weiterhin fest an die europäische Idee. Gleichzeitig skizzierte er den Realschülern seine Vorstellung von nötigen Reformen nach dem Subsidiaritätsprinzip: „Ich wünsche mir, dass wir uns in der EU auf große, wesentliche Aufgaben konzentrieren“.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.

RUNDSCHAU & SONNTAGSJOURNAL

DIGITALE BEILAGEN

SERVICE

Wir über uns
Unser Verlagsgebäude in Bremervörde

In unserem Verlagsgebäude mitten in Bremervörde in der Marktstraße wird die Bremervörder Zeitung produziert. Ansprechpartner aus den verschiedenen Abteilungen wie der Redaktion und dem Anzeigenbereich finden Sie hier. Mehr...


Kunden-Service

Abo-Service 04761 - 99739
Anzeigen-Service 04761 - 9970