Lokales

Selsingen: Chance auf Weltcup verpasst

Uhr Von Lutz Hilken
Die Unterlagen für die geplanten UCI Cyclo-cross Weltcup-Rennen : Selsingen hätte sich für die Ausrichtung eines Querfeldein-Wettbewerbs im November 2016 bewerben können, lehnte dies aber ab. Jetzt bewirbt sich Zeven.

Selsingen. Theo Vonk ist bitter enttäuscht. Der ehemalige Sportoffizier des niederländischen Militärs hatte kurz vor Weihnachten den Plan an die Samtgemeinde herangetragen, im November 2016 ein Weltcup-Radrennen im „Cyclo Cross“ in Selsingen stattfinden zu lassen – mit TV-Live-Übertragung. Eine Entscheidung müsste bis zum 5. Januar fallen. Zu viele offene Fragen, zu wenig Zeit, diese zu klären, und überhaupt: Ein Querfeldeinrennen am gepflegten Schul- und Sportgelände im Sick – Samtgemeindebürgermeister Hans-Hinrich Pape lehnte das Ansinnen ab. Nun bewirbt sich Zeven.

Die „International Cycling Union“ (UCI), also der Radsport-Weltverband mit Sitz in der Schweiz, möchte in Deutschland ein Querfeldein-Weltcuprennen etablieren. Dafür braucht es einen Standort. Über Umwege kam der Kontakt der UCI-Streckenplaner zu dem Niederländer Theo Vonk aus Ober Ochtenhausen zustande.

Es folgte ein Gespräch unter anderen mit Samtgemeindebürgermeister Hans-Hinrich Pape und Gemeindebürgermeister Reinhard AufdemKamp im Rathaus. Vonk stellte das Vorhaben vor. Eine Routenplanung mit einem mindestens 2,5 Kilometer langen Rundkurs über das Schul- und Sportzentrum im Sick inklusive Milleniumwald und Privatgelände. Das internationale Rennen umfasst rund 200 Sportler, deren Entourage, vorsichtig geschätzte 5 000 Zuschauer, TV-Live-Übertragung in verschiedene Länder, ein beachtliches Preisgeld für die Sportler, Werbung für den Ort und ausgelastetes Gastgewerbe. Die Kommune koste es nur die Genehmigung. Doch Theo Vonk erfuhr eine bittere Enttäuschung. „Es ist unglaublich, Selsingen macht nicht mit“, ärgert sich der 62-Jährige im Gespräch mit der Redaktion.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.

RUNDSCHAU & SONNTAGSJOURNAL

DIGITALE BEILAGEN

SERVICE

Wir über uns
Unser Verlagsgebäude in Bremervörde

In unserem Verlagsgebäude mitten in Bremervörde in der Marktstraße wird die Bremervörder Zeitung produziert. Ansprechpartner aus den verschiedenen Abteilungen wie der Redaktion und dem Anzeigenbereich finden Sie hier. Mehr...


Kunden-Service

Abo-Service 04761 - 99739
Anzeigen-Service 04761 - 9970