Topartikel-Lokales

Strabs: Der Ball liegt beim Bürger

Uhr Theo Bick
Die Mehrheit des Bremervörder Stadtrates votierte am Dienstagabend gegen den Antrag der SPD, die „Strabs“ ohne Befragung der Bürgerinnen und Bürger umgehend abzuschaffen. Sehr zum Unmut der großen Mehrheit der gut 70 Zuhörer im Bremervörder Ratssaal.Foto: Bick

Bremervörde. Die Einwohnerbefragung zur „Strabs“ am 26. Mai wird kommen. Daran hat auch die Sitzung des Stadtrates am Dienstagabend nichts geändert. Auch die Fragestellung, die eine Abschaffung der „Strabs“ mit einer Erhöhung der Grundsteuern A und B verknüpft, bleibt so, wie zuvor vom Verwaltungsausschuss (VA) verabschiedet.

Die CDU-Mehrheit lehnte den SPD-Antrag zur sofortigen Abschaffung der „Strabs“ ebenso ab wie einen interfraktionellen Antrag der Opposition, die Frage für die Einwohnerbefragung zu ändern.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.

RUNDSCHAU & SONNTAGSJOURNAL

DIGITALE BEILAGEN

SERVICE

Wir über uns
Unser Verlagsgebäude in Bremervörde

In unserem Verlagsgebäude mitten in Bremervörde in der Marktstraße wird die Bremervörder Zeitung produziert. Ansprechpartner aus den verschiedenen Abteilungen wie der Redaktion und dem Anzeigenbereich finden Sie hier. Mehr...


Kunden-Service

Abo-Service 04761 - 99739
Anzeigen-Service 04761 - 9970