Lokalsport

BSC freut sich auf „Lutscher“

Uhr Michael Brinkmann
Torsten Frings, Ex-Werder-Kapitän und 79-facher Nationalspieler, will im Frühjahr für die S32-Mannschaft des BSC auflaufen.Foto: dpa

Bremervörde. Nein, es ist kein Aprilscherz im Dezember: Der langjährige Fußballprofi Torsten Frings hat seit wenigen Tagen einen Spielerpass beim Bremervörder SC. Der 42-jährige ehemalige Nationalspieler ist ein guter Bekannter von BSC-32-Spieler Thomas Tiedemann und will ab dem Frühjahr bei den Bremervörder Altherren kicken.

Torsten Frings und Thomas Tiedemann kennen sich aus Bremen. Tiedemann betreut dort bei Mercedes Benz viele aktuelle und ehemalige Werderspieler. Mit dem einen oder anderen hat sich mit der Zeit ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt. „Ich habe Torsten irgendwann einfach mal angesprochen, ob er nicht Lust hätte, ein bisschen aus Spaß beim BSC zu kicken. Er hat spontan ja gesagt“, erklärt der S32-Mannschaftskapitän die Hintergründe. Den ersten Auftritt im Trikot der Grün-Roten könnte es für Torsten Frings, der in 402 Bundesligaspielen 49 Tore erzielt hat, dreimal DFB-Pokalsieger und einmal Deutscher Meister wurde, am 15. März geben. Dann starten Bremervördes Altherrenfußballer mit einem Heimspiel gegen die SG Ummel in die zweite Saisonhälfte.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.

RUNDSCHAU & SONNTAGSJOURNAL

DIGITALE BEILAGEN

SERVICE

Wir über uns
Unser Verlagsgebäude in Bremervörde

In unserem Verlagsgebäude mitten in Bremervörde in der Marktstraße wird die Bremervörder Zeitung produziert. Ansprechpartner aus den verschiedenen Abteilungen wie der Redaktion und dem Anzeigenbereich finden Sie hier. Mehr...


Kunden-Service

Abo-Service 04761 - 99739
Anzeigen-Service 04761 - 9970