Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Lokales

Erste Bremervörder Bautage

Uhr Von Theo Bick
BZ-Medienberater Wilfried Schmädjens (Dritter von rechts) organisiert die ersten Bremervörder Bautage . Mit zum Organisationsteam gehören Patrick Lange (von links) und Ingo Lange (beide Lange & Sohn), Martin Kors (Hasselbring), Bernd Seemann (Bernd Seemann Bauelemente) und Dietmar Thobaben (Baugeschäft Thobaben GmbH & Co.KG). Foto: bz

Bremervörde. Wer ein Bau- oder Sanierungsprojekt realisieren möchte, sollte frühzeitig mit der Planung beginnen. Am Sonnabend, 21., und Sonntag, 22. Oktober, bietet sich dafür in Bremervörde die perfekte Gelegenheit. Jeweils von 11 bis 17 Uhr werden Unternehmen aus der Region sich und ihre Serviceleistungen und Angebote bei den ersten Bremervörder Bautagen präsentieren. Die zweitägige Baumesse rund um Neubau, Sanierung, Modernisierung und Finanzierung wird von der BREMERVÖRDER ZEITUNG ausgerichtet.

„Mit den ersten Bremervörder Bautagen wollen wir alle ansprechen, die in Kürze bauen, sanieren oder modernisieren wollen“, sagt BZ-Medienberater Wilfried Schmädjens. Die Aussteller könnten sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen an Messeständen in der ehemaligen „Schröder Halle“ auf dem Gelände der Firma Hasselbring (Wesermünder Straße 21) in Bremervörde präsentieren.

Informationen gibt es für die Besucher zu den Themenbereichen Neubau und Immobilien, Energie, Heiz- und Haustechnik, Baustoffe und -elemente, Einbruchschutz und Sicherheit, Finanzierung, Versicherung und Fördermittel, schlüsselfertige Holzrahmen- und Massivhäuser, Renovierung und Sanierung, Barrierefreiheit und Einrichtung sowie zum Thema Garten.

Darüber hinaus soll ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Fachvorträgen dazu dienen, die Besucher zu informieren und mit wertvollen Informationen und Tipps zu aktuellen Neuerungen zu versorgen. Mit dabei sein werden unter anderem die Volksbank eG mit dem Thema Baufinanzierung, Energieberater Thomas Behnke aus Hesedorf zum Thema energetische Sanierung und Experten des Bauunternehmens Viebrock aus Harsefeld.

Dass die Bautage am 21. und 22. Oktober in der Ostestadt stattfinden, ist insbesondere Dietmar Thobaben, Geschäftsführer des Augustendorfer Baugeschäfts Thobaben, und Bernd Seemann, Inhaber von Bernd Seemann Bauelemente aus Hesedorf, zu verdanken.

Nach dem Wegfall ähnlicher Veranstaltungen in Stade und Buxtehude entschloss sich Seemann, eine Baumesse in Bremervörde zu organisieren und tat sich kurzerhand mit Thobaben zusammen. Gemeinsam nahm das Duo Kontakt zur BREMERVÖRDER ZEITUNG auf, die als Veranstalter fungiert. „Der Bedarf für eine echte Handwerkermesse ist vorhanden“, ist Thobaben sicher. Und die Zahlen geben ihm recht: 32 Firmen haben bereits einen Stand reserviert. Nur noch wenige Plätze sind verfügbar.

Dass die Messe erst zum Ende der diesjährigen Bausaison stattfindet, habe sowohl für Kunden als auch für die Firmen Vorteile, so Thobaben. Aufgrund der aktuell in der Baubranche gut gefüllten Auftragsbücher, könnten bei größeren Bau- und Sanierungsprojekten in der Hochsaison durchaus mehrere Wochen Wartezeit entstehen. Da gelte es, bereits jetzt für 2018 zu planen. „Im Herbst informieren, im Winter planen und im Frühjahr mit der Arbeit beginnen“, gibt Thobaben potentiellen Messebesuchern ein Credo mit an die Hand.

Firmen, die sich als Aussteller beteiligen möchten, können sich kurzfristig unter 0 47 61/997 63 oder unter 0171/ 730 33 71 bei BZ-Medienberater Wilfried Schmädjens melden.

Schmädjens steht zusätzlich auch per E-Mail (anzeigen@brv-zeitung.de) als Ansprechpartner für weitere Fragen zur Verfügung. 32 Unternehmen haben sich bereits angemeldet. Noch sind allerdings einige Standplätze verfügbar.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.

RUNDSCHAU & SONNTAGSJOURNAL

DIGITALE BEILAGEN

SERVICE

Wir über uns
Unser Verlagsgebäude in Bremervörde

In unserem Verlagsgebäude mitten in Bremervörde in der Marktstraße wird die Bremervörder Zeitung produziert. Ansprechpartner aus den verschiedenen Abteilungen wie der Redaktion und dem Anzeigenbereich finden Sie hier. Mehr...


Kunden-Service

Abo-Service 04761 - 99739
Anzeigen-Service 04761 - 9970