Topartikel-Lokales

Kauft die Stadt das Backhaus im Vorwerk?

Uhr Rainer Klöfkorn
Wem wird künftig das historische Backhaus im Vorwerk gehören? Die Bremervörder SPD-Fraktion hat eine Meinung dazu: Die Stadt solle das Gebäude erwerben. Foto: Klöfkorn

Bremervörde. Statt das historische Backhaus im Vorwerk an eine Privatperson zu verkaufen, sollte es lieber öffentliches Eigentum bleiben. Aus diesem Grund soll sich die Stadt Bremervörde um den Kauf des kreiseigenen Gebäudes bemühen. Dass fordert die Bremervörder SPD-Stadtratsfraktion, die einen entsprechenden Antrag für die heutige Verwaltungsausschusssitzung und die Stadtratssitzung am 11. September vorgelegt hat.

In nicht-öffentlicher Sitzung hatte der Kreisausschuss im vergangenen Monat über den Verkauf des Backhauses an eine Privatperson gesprochen. Zuvor hatte die SPD-Kreistagsfraktion das Thema öffentlich gemacht. Das Ergebnis daraufhin: Der Verkauf wurde nicht beschlossen, das Thema stattdessen vertagt. In der Zwischenzeit hat die Rotenburger Kreisverwaltung an die Stadt die Frage gerichtet, ob sie sich vorstellen könne, das Gebäude zu einem symbolischen Preis zu übernehmen.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.