Dienstag, 26. Oktober 2021

Wird bald am Großen Platz geimpft?

Was für Oerel bereits auf den Weg gebracht ist, könnte es bald auch in Bremervörde geben: Stadt, Landkreis und Corona-Krisenstab arbeiten an einer Impfmöglichkeit für Senioren in der Ostestadt.

Geimpft werden soll auf Anregung von Bürgermeister Detlev Fischer (CDU) im ehemaligen Verbrauchermarkt am Großen Platz, in dem früher Penny und später Famila beheimatet waren. Mittlerweile befinden sich Gelände und Immobilien im Besitz des Landkreises Rotenburg.

Am Montag habe die Stadtverwaltung die Mitteilung erhalten, dass der Landkreis das Gebäude am Großen Platz zur Verfügung stellen würde, freut sich Detlev Fischer. Der Bremervörder Bürgermeiste lobt das Engagement seines Parteifreundes, Landrat Hermann Luttmann, der sich bereits vor Wochen gegenüber der Landesregierung in Hannover für dezentrale Impfmöglichkeiten stark gemacht habe.

Related Articles

Letzte Artikel