Mittwoch, 12. Mai 2021

Leichen im Rathaus-Keller

Einen Gruselfund haben Bauarbeiter in Scheeßel gemacht. Auf einer Baustelle am Rathaus entdeckten sie Menschenknochen. Eine Straftat gibt es aber nicht. Die Gebeine stammen von einem alten Friedhof.

Nach der Entdeckung der Knochen begaben sich zunächst Beamte der Tatortgruppe der Polizeiinspektion Rotenburg sich vor Ort auf Spurensuche. Da im ersten Ergebnis nicht auszuschließen war, dass es sich bei den gefundenen Gebeinen um menschliche Überreste jüngeren Datums handelte, wäre unter normalen Umständen eine langwierige Untersuchung durch die Rechtsmedizin erforderlich gewesen. Doch die Ermittler erinnerten sich an die Experten der Kreisarchäologie. Schnell und unkompliziert übernahm das Team die weitere Begutachtung der Knochen.

Wie sich herausstellte, steckte hinter dem Fund kein „Cold Case“ aus der Polizeigeschichte, sondern ein Fall für die Archäologie. (bz)

Related Articles

Letzte Artikel