Sonntag, 25. Juli 2021

Vorbereitung ist das A und O

Sandbostel. Um ambitionierten Reiterinnen und Reitern gerecht zu werden, lud der RV Sandbostel am vergangenen Wochenende zu einem Lehrgang mit der Richterin Susann Bendler ein, der sich speziell auf eine Turnierteilnahme konzentrierte. Dressurreiterin Susann Bendler ist schon lange mit dem Verein verbunden. So richtet sie bei großen und kleinen Vereinsturnieren, ist selbst Mitglied und nimmt auch mal Reitabzeichen ab.

Bei bestem Wetter kamen zehn Paare nach Sandbostel, um sich – unter Einhaltung der Coronaregeln – Tipps von der Richterin und Pferdewirtschaftsmeisterin geben zu lassen und an der einen oder anderen Lektion zu arbeiten. Vom Leistungsniveau der Klasse E bis Klasse M war alles dabei, und Susann Bendler nahm sich für jede Pferdesportlerin Zeit, um individuell auf das jeweilige Paar einzugehen. Bei einigen jungen Pferden, oder auch jungen Reiterinnen, die sich auf ihre ersten Erfahrungen im Dressurviereck freuen, ging man zum Beispiel auf Grundlagen wie Fleiß, Losgelassenheit oder Anlehnung ein, während andere mit speziellen Fragen an die erfahrene Richterin herantraten. Am ersten Lehrgangstag wurden außerdem die Stärken und Schwächen herausgearbeitet und anschließend an ihnen gearbeitet.

Der Sonntag beinhaltete dann das Reiten einer Dressuraufgabe, die vorher von den Teilnehmerinnen Anna Lena Miemczyk, Selina Wiebke, Tammy Schmidt, Insa Garms, Nadine Adam, Anne von Borstel, Bärbel Dubberke, Angelina Butt, Greta Hahn und Saskia Schleßelmann ausgesucht und unter Turnierbedingungen vorgeritten wurde. Nachdem diese Leistung bewertet und besprochen war, gab es abschließend weitere Anregungen zum Training. Auch einzelne Lektionen wurden noch einmal wiederholt. „Am Ende dieses sonnigen Wochenendes freuten sich alle Teilnehmerinnen auf hoffentlich viele Turniere in der Saison und auf eine Wiederholung dieses gelungenen Dressurlehrgangs mit Susann Bendler“, so Pressewartin Saskia Schleßelmann.

Dieser wird aller Wahrscheinlichkeit nach im Herbst wieder stattfinden. Damit das Warten nicht so lang wird, hat der RV Sandbostel aber schon weitere unterschiedlichste Lehrgänge, wie zum Beispiel Handarbeit, Stangenarbeit oder auch einen Springlehrgang geplant.

Der Reitverein Sandbostel möchte ein breit gefächertes Angebot bieten, das auch auf die Wünsche der Vereinsmitglieder abgestimmt wird. So soll es in regelmäßigen Abständen Lehrgänge auf der vereinseigenen Anlage geben. Die Angebote werden auf der Homepage und bei Facebook bekanntgegeben. „Interessierte, auch aus anderen Vereinen, sind zu einer Teilnahme eingeladen“, so der Verein.

Related Articles

Letzte Artikel