Samstag, 19. Juni 2021

Hoffnung auf Saisonstart im Freibad


Bremervörde. Die Corona-Zahlen im Landkreis Rotenburg sind weiter im Sinkflug. Nun dürfen sich auch alle „Wasserratten“ auf Lockerungen freuen. Wenn der Inzidenzwert konstant niedrig bleibt, öffnet das Bremervörder Freibad am 1. Juni wieder. Das „Delphino“-Team hat ein Hygienekonzept erarbeitet, das bis zu 200 Badegästen zeitgleich die Nutzung des Freibades ermöglichen soll. Noch ist allerdings nichts spruchreif. Denn ob das Schwimmbad öffnen darf, hängt von der neuen Allgemeinverfügung des Landkreises ab, die – sofern der Inzidenzwert auch heute unter 50 liegt – am Montag in Kraft treten soll (BZ berichtete). Sobald die Inzidenz stabil unter der 35er-Marke bleibt, darf auch das Hallenbad den öffentlichen Betrieb wieder aufnehmen.

Wie bereits in der Freibadsaison 2020 ist der „Delphino“-Besuch nur unter Einhaltung eines strikten Pandemiekonzeptes möglich. Damit das Mitarbeiterteam Zeit für die Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten hat, wurden die Öffnungszeiten geändert. Die Badegäste müssen sich vorab einen Time-Slot von maximal drei Stunden reservieren.

Volljährige Gäste müssen einen negativen Corona-Test nachweisen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Bei vollständig geimpften oder genesenen Personen entfällt die Testpflicht bei Vorlage eines Nachweises. Die elektronische Kontaktnachverfolgung erfolgt über die Luca-App oder die Corona-Warn-App.

Related Articles

Letzte Artikel