Samstag, 19. Juni 2021

Brand in Kinderzimmer

Bremervörde. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Samstagmorgen gegen 9.30 Uhr in einer Wohnung im Middelweg in Bremervörde zu einem Zimmerbrand.

Das Feuer entwickelte sich in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses, in der sich eine Mutter mit ihren zwei Kindern (2) und (4) aufhielt. Als die Frau den Brand im Kinderzimmer bemerkte, reagierte sie schnell. Sie alarmierte sofort die anderen Hausbewohner und flüchtete mit ihnen und ihren Kindern nach draußen. In der über dem Brandort liegenden Wohnung hielten sich eine Frau und drei Kinder im Alter von 16, acht und zwei Jahren auf, die ebenfalls den Rauchgasen ausgesetzt waren, die sich durch geöffnete Fenster und das Treppenhaus verbreitet hatten. Bei allen sieben Personen bestand der Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Die beiden Erwachsenen und die fünf Kinder wurden mit leichten Intoxikationserscheinungen zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Stade gebracht.

Die Feuerwehr Bremervörde, die mit rund 35 Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Zimmerbrand schnell löschen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20000 Euro. (nb)

Related Articles

Letzte Artikel