Donnerstag, 05. August 2021

Flammen schlagen aus HBS Selsingen

Ein Feuer in der Schulbücherei der Selsinger Oberschule hat am Donnerstag etwa 100000 Euro Schaden angerichtet. Der Unterricht musste am Freitag ausfallen, soll aber am Montag wieder stattfinden.

Bei der Zevener Einsatzleitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst ging die Brandmeldung am späten Donnerstagabend ein. Sekunden später, um Punkt 22.29 Uhr, ging die Alarmierung „F3“ (Gebäudebrand) an die Wehren raus. Weil es sich um ein Schulgebäude handelte, wurden nicht nur die Selsinger Brandschützer auf den Weg geschickt. Rund 100 Feuerwehrkräfte auch aus Parnewinkel, Zeven, Bevern und Haaßel waren kurze Zeit später vor Ort. Zudem ein Rettungswagen des DRK.

Es waren offene Flammen zu erkennen. Einige Scheiben waren bereits geplatzt. Es drang schwarzer Rauch aus den Fenstern. Die Feuerwehr rückte dem Brand zunächst im so genannten Außenangriff zu Leibe. Anschließend rückten die Atemschutzträger ins Gebäude vor. „Das Feuer war ziemlich schnell gelöscht, berichtete der Selsinger Feuerwehrsprecher Jupp Mooij gestern Morgen. Trotzdem hätten sich die Löscharbeiten mit der Suche nach weiteren Glutnestern und Nachlöscharbeiten über einige Stunden hingezogen. Vor Ort war auch die Polizei Bremervörde, deren Spezialisten gestern die Ermittlungen zur Brandursache aufnahmen. Ein Ergebnis allerdings lag bis zum Redaktionsschluss nicht vor.

Related Articles

Letzte Artikel