Dienstag, 26. Oktober 2021

Einstimmig für Bahn-Reaktivierung stark gemacht

Von Thomas Schmidt

GNARRENBURG. Der Druck auf die Landesregierung wächst, die Reaktivierung der Bahnstrecken Stade-Bremervörde (Abschnitt I) und Bremervörde-Osterholz-Scharmbeck (OHZ)-Bremen (II) voranzubringen. Der Gnarrenburger Gemeinderat hat einstimmig eine entsprechende Resolution auf den Weg gebracht. Damit stehen inzwischen alle Kommunen und Landkreise entlang der Strecke hinter dem Vorhaben. Auch alle Gnarrenburger Fraktionen ziehen bei dem Thema an einem Strang, nachdem es kurzzeitig in den jüngsten Wahlkampf geraten war (BZ berichtete). Davon war in der letzten Sitzung dieser Wahlperiode nichts mehr zu spüren. SPD, WFB CDU, FDP und Ratsherr Steffens waren sich einig, dass die Hemmnisse, die eine Reaktivierung verhinderten, durch einen „situationsgerechten Bewertungsrahmen“ kurzfristig überwunden werden sollten. „Erforderliche investive Maßnahmen sind aus den Fördermitteln des Bundes zu finanzieren“, heißt es in der Resolution. Und noch eine Forderung ist dem Rat wichtig:

Related Articles

Letzte Artikel