Dienstag, 26. Oktober 2021

6:3-Heimsieg beschert BSC Platz fünf

Bremervörde. Neun Tage nach der Pleite in Zeven haben Bremervördes Fußballer gestern drei Punkte verbucht. Der Kreisligist setzte sich in einem Nachholspiel gegen den TV Stemmen mit 6:3 durch und zog in der Tabelle am Südkreisteam vorbei auf Rang 5. Nächsten Sonntag gastiert Spitzenreiter SV Anderlingen im Schützenhof.

Vor dem Spiel gegen das Topteam war BSC-Trainer Tobias Wilkens erleichtert, dass sich seine Mannschaft gegenüber letzten Freitag deutlich verbessert präsentierte. „Die Jungs haben eine Reaktion gezeigt und verdient gewonnen. Wichtig waren heute die drei Punkte“, so der Coach.

Defizite sah Wilkens allerdings auch gestern. Im Mittelfeld fehlte immer mal wieder der Zugriff, und vorne wurden viele Chancen teils leichtfertig vergeben. Am Ende reichte es aber gegen einen defensiv ebenfalls keinesfalls sattelfesten Gast zu sechs Treffern, weil Stemmen in der Abwehr deutlich mehr Fehler machte.

Der Südkreisvertreter nutzte zunächst aber seine beiden einzigen Chance der ersten Halbzeit durch Stefan Ehrke und Douglas Wink zur zweimaligen Führung. Die BSC-Treffer zun 2:2-Halbzeitstand besorgten Pascal Steingröver und Fin Karallus. Nach der Pause brachte Steingröver den BSC erstmals in Führung. Matteo Brisevac erhöhte auf 4:2, doch der TV Stemmen ließ nicht locker, verkürzte durch Hannes Bellmann auf 4:3, verlor dann aber Marvin Lemke durch Rote Karte (80. Notbremse) und konnte in Unterzahl in der Schlussphase nichts mehr nachsetzen. Erneut Youngster Matteo Brisevac mit sattem Schuss von der linken Seite sowie der eingewechselte Joel Jacobsen stellten auf 6:3. (mib)

Related Articles

Letzte Artikel