Dienstag, 29. November 2022

Stephan Ehlers neuer (alter) Chef-Coach

Karlshöfen. Neun Spiele in Folge haben Karlshöfens Fußballer nicht mehr gewonnen. Der Kreisligist hat erst acht Punkte eingefahren und ist auf den vorletzten Platz abgerutscht. Vor diesem Hintergrund haben sich die Kleeblätter jetzt Unterstützung geholt. Ex-Coach Stephan Ehlers ist zurück an der Seitenlinie.

Der Kontakt zum ehemaligen Heeslinger Spieler ist auch in Corona-Zeiten nie abgerissen. Ehlers, der im Oktober 2020 nach einer Corona-Erkrankung die Reißleine gezogen und erst wenige Monate vorher das Amt übernommen hatte, fühlte sich der Mannschaft weiterhin verbunden, sah sich regelmäßig die Spiele an. Vergangene Woche reagierten nun die TSV-Verantwortlichen Guido Specht, Jan Schröder sowie Torsten Katt und holten den 44-Jährigen zurück. Und der sagte sofort zu. Der Horneburger teilt sich die Aufgabe ab sofort mit dem künftigen Co-Trainer Florian Mahnken. „Wir erhoffen uns eine neue Dynamik“, so Specht vor den bis Ende der Qualirunde noch anstehenden Kellerduellen gegen Bothel, Westerholz und Bülstedt/Vorwerk.

Nicht mehr im Trainerteam ist Harald Grabau. Der Findorfer zieht sich auf eigenen Wunsch zurück. „Wir sind Harald sehr dankbar, dass er im Oktober 2020 in einer Notsituation bei uns eingestiegen ist und uns geholfen hat“, so Gudio Specht. (mib)

Related Articles

Letzte Artikel