Sonntag, 23. Januar 2022

Keke Topp gibt Debüt bei den Profis

Hamburg/Gnarrenburg/Gelsenkirchen. Damit hatten weder er noch seine Eltern Antje und Friedrich-Wilhelm Topp gerechnet: Keke Topp hat sein Debüt bei den Profis des FC Schalke 04 gegeben. Der junge Gnarrenburger rutschte überraschend in den Kader des Fußball-Zweitligisten und kam am Sonnabend bei der 1:2-Niederlage beim FC St. Pauli in Hamburg zum Einsatz. Viele in der Heimat verfolgten die Partie mit besonderem Interesse vorm Fernseher. Im Netz gab es viel Lob für den ersten Einsatz im Profifußball und der nächsten Stufe auf der Karriereleiter.

Es war eine aufregende Woche für Keke Topp. Weil den Profis durch die Verletzungen von Simon Terodde und Marius Bülter die Offensivspieler ausgegangen waren, musste sich der FC Schalke nach Alternativen bei den Nachwuchsteams der „Knappenschmiede“ umsehen. Die Wahl fiel unter anderem auf Keke Topp. Der junge Gnarrenburger spielt bekanntlich nach seinem Wechsel von Werder Bremen seit dem Sommer für das U19-Bundesligateam des Revierklubs und hatte in 13 Spielen sechs Tore erzielt.

Bereits am Montag gab es erste Anzeichen, dass der 17-jährige Offensivmann in den Zweitligakader für die Partie beim FC St. Pauli rücken könnte. Im Laufe der Woche wurden die Überlegungen des Trainerstabes um den coronaerkrankten Chefcoach Grammozis konkreter. Dann ging alles ganz schnell. Mittwoch gab’s die Einladung zum Training und tägliche PCR-Tests. Keke Topp absolvierte am Donnerstag die erste Einheit mit den Profis und am Freitag, nachdem er zuvor erst noch eine Klausur im Internat schreiben musste, die zweite. Gegen Abend nahm er dann Platz im Mannschaftsbus, um sich auf den Weg gen Hamburg zu machen. Am Samstagabend saß er schließlich um 20.30 Uhr auf der Auswechselbank im Millerntor-Stadion – seine Eltern Antje und Friedrich-Wilhelm grüßten von der Tribüne aus.

Nach der Halbzeitpause – Schalke lag beim Spitzenreiter mit 0:2 hinten – wurde Topp zum Aufwärmen geschickt. Nur wenig später dann tatsächlich das Zweitliga-Debüt – und das mit gerade mal 17 Jahren und der Rückennummer 40. „Dieser Moment war für uns absolut ergreifend“, so seine Eltern über ihre Gefühlswelt in der 81. Minute.

Keeper pariert Topp-Schuss

S04 hatte sechs Minuten zuvor durch Rodrigo Zalazar das 1:2 erzielt und wollte mehr. Topp wurde in die Spitze beordert, war sofort präsent, forderte die Bälle, gewann Kopfballduelle und durfte nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung das 2:2 bejubeln. Der Treffer wurde aber zurecht wegen Abseits nicht anerkannt. Kurz vor dem Abpfiff kam Topp dann selbst noch einmal zum Abschluss, nahm den Ball klasse an, zog aus der Drehung direkt ab, doch Paulis Keeper war zur Stelle und verhinderte den Ausgleich. „Beinahe hätte Keke Topp in der Nachspielzeit noch auf 2:2 gestellt. Das wäre eine schöne Geschichte für den Jungen und für uns gewesen“, erwähnte Co-Trainer Sven Piepenbrock die Szene in der Pressekonferenz.

Nach dem Schlusspfiff dann Frust bei den Schalkern, aber Lob im Netz für den früheren Jugendspieler des TSV Gnarrenburg. Bei Twitter sah ein User in Keke Topp gar schon den Nachfolger von Goalgetter und Zweitliga-Rekordtorschütze Terodde. Der hatte dem U19-Youngster per Whatsapp übrigens vor dem Anpfiff die besten Wünsche fürs Profi-Debüt geschickt.

Bei Familie Topp bleiben sie unterdessen alle auf dem Teppich: „Die Nominierung hatte ja vor allem auch mit den Verletzungen zu tun“. Und schon gestern war denn auch wieder normaler Alltag angesagt. Nur Stunden nach der Rückkehr aus Hamburg und einer sehr kurzen Nacht mit nur drei Stunden Schlaf stand Keke Topp um 11 Uhr im Gelsenkirchener Parkstadion bereits wieder auf dem Platz. Beim U19-Bundesligaspiel gegen den VfL Bochum wurde der 1,92 Meter große Stürmer eingewechselt. Die 0:1-Niederlage konnte er trotz im zweiten Durchgang drückender Schalker Überlegenheit nicht mehr abwenden. Und diese Niederlage wurmte den ehrgeizigen 17-Jährigen genauso wie das 1:2 der Profis tags zuvor. „Als Fußballer willst du einfach nicht verlieren“, so Kekes Vater Fiddi zur BZ.

Related Articles

Letzte Artikel