Montag, 28. November 2022

Vorstand der Stiftung Lager Sandbostel neu besetzt

Das Kuratorium hat Günther Justen-Stahl erneut zum Vorisitzenden der Stiftung Lager Sandbostel gewählt. Auch Stellvertreter Henning Müller bleibt im Amt. Ihm steht Dr. Susanne Jungwitz zur Seite.

Die neun Träger der Stiftung Lager Sandbostel haben die Vertreter für das Kuratorium neu benannt. Auf der konstituierenden Sitzung des Kuratoriums ist zudem der Vorstand der Stiftung Lager Sandbostel neu gewählt worden.

Die Kuratoriumsmitglieder bestätigten den Vorsitzenden Günther Justen-Stahl aus Bremervörde und den stellvertretenden Vorsitzenden Henning Müller aus Ober Ochtenhausen einstimmig in ihren Ämtern. Da Peter Radzio aus Ober Ochtenhausen, bisher ebenfalls stellvertretender Vorsitzender, nicht zur Wiederwahl stand, besetzten die Mitglieder dieses Amt neu. Als Nachfolgerin wählten sie die Tierärztin Dr. Susanne Jungnitz aus Ober Ochtenhausen neu in den Vorstand der Stiftung Lager Sandbostel.

Als Vorsitzender des Kuratoriums wurde Clement-Volker Poppe aus Sandbostel – Vertreter des Vereins der Geschichtsfreunde Sandbostel – im Amt bestätigt. Zum stellvertretenden Kuratoriumsvorsitzenden kürten die Mitglieder den Bürgermeister der Samtgemeinde Selsingen, Gerhard Kahrs.

Bei der konstituierenden Sitzung des Vorstandes am vergangenen Montag wurden Günther Justen-Stahl offiziell zum Vorsitzenden und Henning Müller zum stellvertretenden Vorsitzenden der Stiftung Lager Sandbostel bestimmt.

„Der neue Vorstand der Stiftung Lager Sandbostel möchte sich auf diesem Wege für die bisherige Unterstützung beim Auf- und Ausbau der Gedenkstätte Lager Sandbostel bedanken“, unterstreicht der Vorstandsvorsitzende Günther Justen-Stahl. „Wir werden, neben den laufenden Projekten, auch weiterhin unsere Kraft für den weiteren Ausbau der Gedenkstätte einsetzen.“ Über die weitere Entwicklung der Stiftung und der Gedenkstätte Lager Sandbostel werde er informieren.

Related Articles

Letzte Artikel