Freitag, 02. Dezember 2022

Pferd aus misslicher Lage gerettet

Eine Tierrettung mit Happy End hat es am Sonntag auf einer Eisfläche in Fahrendahl gegeben. Feuerwehrleute halfen einem ausgerutschten Vierbeiner mit Trecker und Spezialgeschirr zurück auf die Beine.

Der zweite Weihnachtsfeiertag begann für die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren aus Fahrendorf und Gnarrenburg um 8.31 Uhr mit dem schrillen Ton ihrer digitalen Meldeempfänger. Ein Pferd sei auf einer Eisfläche eingebrochen – so lautete die erste Meldung der Rettungsleitstelle aus Zeven. Vor Ort eingetroffen, stellte sich die Lage jedoch zum Glück weniger dramatisch dar.

Der Hufträger war auf einer Eisfläche ausgerutscht. Es wollte dem Tier partout nicht gelingen, aus eigener Kraft aufzustehen. Mithilfe eines Treckers samt Tierhebegeschirr konnte dem Ross schließlich wieder auf die Beine geholfen werden. Nach gut 45 Minuten war der Einsatz beendet, dass Tier wohlauf, und alle Einsatzkräfte konnten wieder zu ihren Familien zurückkehren. (bz)

Related Articles

Letzte Artikel