Mittwoch, 25. Mai 2022

Millionenprojekt im Blick

Das Geld ist knapp in der Samtgemeinde Selsingen. Ein wichtiges Projekt aber duldet keinen Aufschub: der Bau eines neuen Feuerwehrhauses in Selsingen. Fünf Millionen Euro wird das neue Gebäude kosten.

Der Haushalt der Samtgemeinde Selsingen ist angespannt, die geplanten Ausgaben stehen kritisch auf dem Prüfstand. Der Feuerwehrausschuss befasste sich nun im Rathaus mit dem Haushaltsplan-Entwurf für 2022 und kürzte manche Posten in Sachen Brandschutz. Doch im Investitionsprogramm wartet mit dem Neubau des Selsinger Feuerwehrhauses ein gewaltiger finanzieller Brocken, den es zu stemmen gilt.

Für dieses Jahr stehen dafür bereits 50000 Euro an Planungskosten im Etat-Entwurf bereit, 2023 sollen weitere 150000 Euro hinzukommen. Und für den eigentlichen Neubau rechnet die Samtgemeinde grob geschätzt, ohne bisher konkrete Zahlen eingeholt zu haben, mit rund fünf Millionen Euro. Diese Summe steht vorerst im Investitionsprogramm, datiert auf das Jahr 2024, wobei sie jederzeit geändert werden kann.

Nach ausführlicher Debatte über manche Positionen einigten sich die Mitglieder des Gremiums einstimmig darauf, den Etat-Entwurf für die Feuerwehren und das Investitionsprogramm mit den besagten Änderungen zu befürworten. Weitere Beratungen folgen im Finanzausschuss und dem nichtöffentlich tagenden Samtgemeindeausschuss. Der Samtgemeinderat hat am Ende das letzte Wort.

Related Articles

Letzte Artikel