Mittwoch, 25. Mai 2022

Luca Apicella übernimmt das Ruder

Alfstedt/Ebersdorf. Sie haben sich auch in der Umgebung umgehört, sind aber letztlich intern fündig geworden: Die Fußballer des FC Alfstedt/Ebersdorf werden ab sofort von Luca Apicella trainiert. Das teilte jetzt der Vorsitzende Tobias Brandt mit. Der 31-jährige Apicella tritt beim Kreisligisten die Nachfolge von Mario Bösch an, der seinen Trainerjob bekanntlich im Herbst vorzeitig beendet hatte.

„Für uns ist das eine gute Lösung. Luca kennt die Mannschaft und das Umfeld“, so Tobias Brandt gegenüber. Apicella, der 2018 vom MTV Elm zum FC Alfstedt/Ebersdorf wechselte und zuletzt Co-Trainer der zweiten Mannschaft war, hat vor wenigen Wochen seine Trainer-C-Lizenz erworben und inzwischen die ersten Trainingseinheiten mit der ersten Mannschaft absolviert. „Das passt alles sehr gut. Wir sind sehr zufrieden“, so Brandt. Ein zeitlich festgelegtes Engagement hätten beide Seite dabei nicht vereinbart. „Wir schauen jetzt erst mal und bewerten die Lage im Sommer neu“, erklärte der FC-Vorsitzende.

Als neue Co-Trainer fungieren ab sofort Torhüter Patrick Monsees und der nach einem Kreuzbandriss aktuell verletzte Niklas Frey. Sie übernehmen diese Aufgabe von Ralf Junge, der den Kreisliga-Zweiten nach dem Bösch-Weggang interimsweise trainiert hatte, jetzt aber aus beruflichen Gründen sportlich für mehrere Monate kürzertreten muss. (mib)

Related Articles

Letzte Artikel