Samstag, 08. Oktober 2022

SKV erfolgreich bei Bezirksmeisterschaften

Bremervörde. Auf den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Cuxhaven waren die Bremervörder Kegel-Teams erfolgreich. In den Mannschaftswettbewerben der Vereinsmannschaften besiegten die Sportkegler der SKV Bremervörde Herren A in einem Herzschlagfinale den Titelverteidiger Cuxhaven I. Am Ende entschieden vier Holz über Gold und Silber.

In der ersten Startkette konnten Sven Schröder (TSV Karlshöfen) mit 901 Holz und Gerd van Deylen (SV Deinstedt) mit 908 Holz einen Vorsprung von zehn Holz erkegeln. In der Schlusskette knüpfte Olaf Bartenhagen (SV Deinstedt) mit ebenfalls 908 Holz an die geschlossene Mannschaftsleistung an. Marcus Ettel (TSV Bremervörde) konnte sich nicht auf die Bahn einstellen und ließ sich nach 30 Wurf von Volker Fitschen (SV Deinstedt) vertreten. Diese Entscheidung verhalf der Mannschaft letztlich zum Sieg. Die gekegelten 876 Holz reichten aus, um sich den Bezirksmeistertitel zu holen. Mit dieser Platzierung sicherten sich die Herren A das Ticket für die diesjährigen Landesmeisterschaften in Cuxhaven.

Die Herren-Mannschaft der SKV musste sich dem Titelverteidiger Cuxhaven I geschlagen geben. Henner Wilkomm (SV Deinstedt) startete mit 900 Holz, geriet aber gegen den Cuxhavener Lokalmatadoren Malte Buschbeck (925 Holz) schon mit 25 Holz in Rückstand. Janik Grube (TSV Bülstedt/Vorwerk) konnte mit dem besten Einzelergebnis (910 Holz) der Bremervörder den Rückstand auf 17 Holz reduzieren, aber Pascal Allers mit 903 Holz und Stephan Brund (beide TuS Zeven, 894) konnten gegen die heimstarken Cuxhavener nichts ausrichten. Letztendlich verloren die SKV den Wettkampf mit 49 Holz, sicherte sich aber mit dem 3. Platz das Startrecht bei den Landesmeisterschaften.

Related Articles

Letzte Artikel