Donnerstag, 29. September 2022

Mutter-Tochter-Duell um Königswürde

Sandbostel. Auch beim Reitverein Sandbostel fiel die Tradition des Ringreitens Corona-bedingt in den letzten zwei Jahren aus. In diesem Jahr durfte es aber endlich wieder losgehen. So endete die verlängerte Amtszeit von Henrike Grüthusen als Reiterkönigin, Lara Heitsch als Jugendkönigin und Elina Borchers als Kinderkönigin am 1. Mai.

Die amtierenden Königinnen wurden traditionell mit einem Umzug durch Sandbostel geehrt. Anschließend luden sie zum Mittagessen auf dem Reitplatz an der Waldhalle ein. Nach der kleinen Stärkung begann dann der Kampf um die Schärpen. Den Anfang machten wie immer die Kinder. Sie lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Die meisten Ringe hatte am Ende Eline Heins gesammelt, die damit neue Kinderkönigin wurde.

Auch die Jugendlichen waren mit großem Ehrgeiz bei der Sache. Am Ende hatte Janne-Marie Grimm die Nase vorne und holte sich die Schärpe. Bei den Erwachsenen kam es zu einem kleinen Familien-Duell, denn Meike Stelling und ihre Tochter Laura-Marie schenkten sich nichts. In einem spannenden Zweikampf setzte sich schließlich Meike Stelling knapp durch und wurde neue Reiterkönigin.

Am Ende des sonnigen Tages bedankte sich die 2. Vorsitzende Jessica Riethmüller bei den scheidenden Königinnen für ihre Amtszeit und das Ausrichten des Ringreitens, bei der Feuerwehr für die Begleitung des Umzuges und bei den zahlreichen Besuchern, die sich am Hauptplatz versammelt hatten, um das Ringreiten zu verfolgen. (bz)

Vorheriger ArtikelBuntes, Schönes, Leckeres
Nächster ArtikelGelungene Jubiläumsfeier

Related Articles

Letzte Artikel