Donnerstag, 29. September 2022

In Selsingen rücken die Bagger an

41 angehende „Häuslebauer“ freuen sich: Die Erschließungsarbeiten für das Selsinger Baugebiet „Südlich Granstedter Straße“ haben begonnen. Gut für die Gemeinde: Alle Grundstücke sind bereits vergeben.

Am Montagmorgen rückten im Auftrag der Gemeinde Selsingen die ersten Bagger in der Gran-stedter Straße an. Die Tiefbauarbeiten für die Erschließung des Baugebietes übernimmt die Bremervörder Firma Jacobs GalaBau. Diese habe, erläutert Bauamtsleiter Postels, in der Ausschreibung ebenso das günstigste Angebot abgegeben wie das Zevener Ingenieurbüro, das von der Gemeinde mit der Ausführungsplanung und der Bauüberwachung beauftragt wurde.

Per Post von der Verwaltung wurden kürzlich auch die benachbarten Anwohner über den Start der Erschließungsarbeiten informiert. Grund: Während der Bauausführung ließen sich Behinderungen und Einschränkungen „leider nicht immer vermeiden“, wie es im Schreiben heißt. Bauunternehmen und Bauleitung seien aber bemüht, „die Unannehmlichkeiten, die mit einer derartigen Baumaßnahme zwangsläufig verbunden sind, auf ein Minimum zu beschränken“. Die Gemeinde bitte um Verständnis.

Bei Rückfragen während der Bauausführung stehen den Anwohnern drei Ansprechpartner zur Verfügung: Jannis Hansen (Ingenieurbüro Dittmer, 04281/19885524), Heiko Schattenberg (Jacobs GalaBau, 0160/90184419) oder Holger Riggers (Gemeinde Selsingen, 04284/9307 301). Darüber hinaus werden während der Bauausführung jeweils dienstags um 8 Uhr Baubesprechungen vor Ort stattfinden, bei der Bürger mit ihren Anliegen persönlich vorbeikommen können.

Related Articles

Letzte Artikel