Donnerstag, 29. September 2022

„Bombastische Mannschaftsleistung“

Bremervörde. Großer Jubel bei den C-Jugendhandballerinnen des TSV Bremervörde. Das Team spielt in der Oberliga weiterhin eine gute Rolle. Der Neuling ließ zwar zuletzt den einen oder anderen Punkt liegen, kam aber am Wochenende zu einem Doppelerfolg gegen Burgdorf und Werder Bremen und ist Tabellensiebter.

„Vier Punkte sollen her“, lautete die Ansage der Trainerinnen Sylvana Zasendorf-Motzkus und Yvonne Wegner vor dem Doppelspieltag. Im Samstag-Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Burgdorf gelang dem TSV-Nachwuchs ein Start nach Maß. Die Abwehr stand sicher, im Angriff wurde schneller und kreativer Handball gespielt. Über 7:2 kamen die Gastgeberinnen zur 13:9-Halbzeitführung. Nach einem erneut starken Beginn folgte dann in der zweiten Halbzeit ein kleiner Bruch. „Wir haben ab der 30. Minute für zehn Minuten völlig den Faden verloren“, so Zasendorf-Motzkus, deren Team mit zwei Treffern in Rückstand geriet. Die Trainerinnen nahmen eine Auszeit und fanden offensichtlich die richtigen Worte. In der 44. Minute gelang nach zwei starken Paraden von Torhüterin Hanna Sittinger der 21:21-Ausgleichstreffer. Es folgte ein 4:0-Lauf und Jubel nach dem 25:21-Erfolg.

„Das war ein tolles Handballspiel mit Höhen und Tiefen, aber die Mädels haben zum Schluss eine super Einstellung gezeigt“, so das stolze Trainerteam.

Mit dieser Euphorie ging es nur einen Tag später ins Match gegen den SV Werder. „Nachdem die Bremervörderinnen in der Vorwoche in Bremen noch verloren hatten, gelang direkt die Revanche. Die C-Mädchen setzten sich deutlich mit 35:22 durch und boten den vielen Zuschauern sehenswerten Jugendhandball.

„Wir haben mit einer bärenstarken Abwehr und einer gut aufgelegten Torhüterin Sabrina Ardeleanu ein klasse Spiel nach vorne gehabt. Eine bombastische Mannschaftsleistung“, freute sich Sylvana Zasendorf-Motzkus, die allen Spielerinnen Einsatzzeiten geben konnte.

Die weibliche C-Jugend beendet die erste Oberligasaison jetzt mit zwei weiteren Heimspielen. Am Dienstag, 17. Mai, kommt die TS Hoykenkamp, zum Abschluss am 20. Mai dann Komet Arsten nach Bremervörde.. (mib)

Related Articles

Letzte Artikel