Dienstag, 05. Juli 2022

Jetzt heißt es Daumendrücken

Bremervörde. Sie waren nah dran, doch am Ende hat es nicht ganz gereicht. Die Landesliga-Handballerinnen des TSV Bremervörde brachten in ihrem letzten Saisonspiel den Tabellenführer VfL Horneburg beim 25:28 zwar ins Wanken, aber nicht zu Fall. Jetzt heißt es abwarten wie Abstiegsmitkonkurrent TSV Morsum (9:21 Punkte) am 28. Mai beim TuS Bergen spielt.

Erst mit der Partie des Vorletzten beim Tabellenführer entscheidet sich, ob der TSV Bremervörde (9:23 Punkte) auch nächste Saison Landesliga spielt. Bei einer Morsumer Niederlage wären die Grün-Roten gerettet. „Wir drücken natürlich Bergen die Daumen“, sagt Thilo von Kamp, der auch 2022/23 die erste Damenmannschaft trainieren wird – unabhängig von der Spielklasse. Von der Qualität gehöre sein Team, das nach jetzigem Stand zusammenbleibt, „auf jeden Fall in die Landesliga“. Auch wenn jetzt noch gezittert werden muss, „bin ich im Großen und Ganzen mit der Saisonleistung zufrieden“, so von Kamp, schließlich hätten viele Spielerinnen vorher noch keinerlei Landesliga-Erfahrung gehabt.

Nach dem Schlusspfiff am Sonntag schwang allerdings eine gewisse Enttäuschung mit, denn die Niederlage sei vermeidbar gewesen. „Es war schade, dass wir es in wenigen Minuten verspielt haben“, so von Kamp. Unterstützt von etwa 100 Zuschauern hatten die Bremervörderinnen dem Favoriten ansonsten Paroli geboten und zur Pause mit 12:10 vorne gelegen.

Zwischen der 45. und 51. Minute dann aber der Bruch. „Da hatten wir leider offensiv ein paar Fehler zu viel und haben uns Gegenstoßtore eingefangen“, so der TSV-Trainer. Horneburg machte aus einem 18:19-Rückstand eine 22:19- und 26:21-Führung. Die Gastgeberinnen konnten zwar noch einmal auf 24:26 verkürzen, die Partie aber in der Schlussphase nicht mehr drehen.

TSV: Sabrina Thomann, Jenny Albrecht, Mareik Hollstein (4), Pia Borutta, Alea Wiebusch, Alina Martens, Hedda Buck, Lara Schlizio (je 1), Julia Loznica (2/1), Vivien Kullik (9/7), Julia Heitsch (2), Lea Duhme (3), Mira Engelke, Laura Götsche. (mib)

Related Articles

Letzte Artikel