Mittwoch, 10. August 2022

Noch viel Verbesserungsbedarf

Bremervörde. Der Landkreis Rotenburg muss seinen Nahverkehrsplan fortschreiben. Der aktuelle Plan hat noch für das laufende Jahr Gültigkeit. Für den Zeitraum von 2023 bis 2027 soll nun die mittlerweile 6. Auflage des Planes neu festgelegt werden. Die Mitglieder des Bremervörder Ausschusses für öffentliche Sicherheit und Ordnung sahen am Dienstag noch Bedarf für Nachjustierungen – insbesondere mit Blick in Richtung Stade.

„Die oberste Priorität des Landkreises ist die Sicherstellung des Schülerverkehrs“, heißt es im aktuellen Entwurf des Landkreises. Ergänzend dazu engagiere sich der Landkreis für den Berufsverkehr – etwa mit der Absenkung von Bahntarifen in Richtung HVV. Zudem genieße der Berufsverkehr Vorrang vor dem Freizeitverkehr.

Related Articles

Letzte Artikel