Mittwoch, 10. August 2022

Mitmachprojekt verwirklicht

„Auf diesem Projekt liegt ein Segen“, freute sich Kirchenvorstandsvorsitzender Karsten Thomsen bei der Einweihungsfeier des Nachbarschaftsladens Engeo. Da konnten ihm alle Beteiligten nur zustimmen.

„Wir wollen in das Gemeinwesen investieren, Kinder und Familien stärken“, betonte Pastor Stephan Dreytza, Projektkoordinator. Vor den geladenen Gästen, Ehrenamtlichen und den Familien und Kindern, die den Nachbarschaftsladen Engeo mit Leben erfüllen, blickte er zurück auf die Entwicklung des Projektes. Der „Startschuss“ fiel mit der Deutschen Fernsehlotterie, die über die Stiftung Deutsches Hilfswerk den Nachbarschaftsladen Engeo der St. Liborius Kirchengemeinde Bremervörde mit 184.000 Euro, verteilt über drei Jahre, fördert.

Die Kirchengemeinde St. Liborius war bereit, in das Gemeinwesen zu investieren. Ein Netzwerk wurde geschaffen und aus allen Bereichen Menschen mit ins Boot geholt, das Haus in der Gnarrenburger Straße 54 gekauft.

Für die Zukunft wünsche sich das Team des Nachbarschaftsladens, noch viele weitere Organisationen und Menschen in das Netzwerk mit einzubeziehen, einen „Runden Tisch“ zu gründen. „Bleiben Sie uns gewogen. Wir sind offen für jede Unterstützung und möchten hier lange bleiben“, betonte Pastor Dreytza.

Related Articles

Letzte Artikel