Samstag, 08. Oktober 2022

Rocken für den guten Zweck

Gnarrenburg. Ein lauschiger Sommerabend, gute Musik – und reichlich Zuspruch, was das Publikum anging: Für die Organisatoren des ersten Moor4You-Festivals in Gnarrenburg war die Premiere am Samstagabend auf dem neuen Dorfplatz ein voller Erfolg.

„Wir sind mehr als zufrieden – und wahnsinnig erleichtert, dass das alles so von den Menschen angenommen wird“, freute sich Macher André Wollenberg, der den Abend sichtlich glücklich am Mischpult gegenüber der Bühne verbrachte. „Wir haben sogar das Gefühl, je später es wird, desto mehr Leute kommen hierher.“

Wollenberg ist einer derjenigen, die das Event im Herzen Gnarrenburgs möglich gemacht hat, während der Karlshöfener Maurice Deuning als Ideengeber fungierte. Ihm hatte ein Anti-Kriegs-Konzert vorgeschwebt, um Menschen in und aus der Ukraine zu helfen. „Er kam mit dem Projekt zu mir, wir als Gemeinde haben dann den Platz zur Verfügung gestellt und die Organisation mit Strom- und Wasseranschlüssen unterstützt“, sagte Bürgermeister Marc Breitenfeld. „Und für das erste Mal könnte es gar nicht besser laufen. Wir sind einfach alle super glücklich, dazu kommt das Top-Wetter an diesem Abend.“

Related Articles

Letzte Artikel