Freitag, 07. Oktober 2022

Auf geht‘s zum White Dinner

Mit Traumblick auf den Vörder See bei Pianomusik den Tag ausklingen lassen: Das geht perfekt beim White Dinner in Bremervörde. Am Freitag, 2. September, ist es wieder so weit. Der BCSM lädt dazu ein.

Das Konzept bewährt sich seit Jahren, und so finden sich stets zahlreiche Besucher zu einem kulinarischen Beisammensein an der See-Lounge am Vörder See ein. Der Ablauf ist wie immer: Jeder bringt nach Lust und Laune etwas mit – ob prall gefüllten Picknickkorb mit Lieblingsleckereien oder eine einfache Brotdose mit Inhalt. Der Gemeinschaftsgedanke steht beim White Dinner im Vordergrund.

„Ebenfalls mitzubringen sind Teller, Besteck und Gläser“, betont City-Managerin Bärbel Hensel vom Bremervörder City- und Stadtmarketingverein (BCSM), der bei der Durchführung der Veranstaltung von der Natur- und Erlebnispark unterstützt wird. „Wer seinen Tisch dem Anlass entsprechend dekorieren möchte, hat Tischdecke und Blumenvase dabei“, empfiehlt Hensel. Der Kreativität seien so gut wie keine Grenzen gesetzt. Unter allen Teilnehmer-Tischen werde dieses Mal ein Paket Bremervörder Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 100 Euro verlost.

„Wir hatten sogar schon einen ,Geburtstagstisch‘“, grinst Citymanagerin Bärbel Hensel. „Die kleine Gesellschaft hat bisher kein White Dinner verpasst und wollte auch zu diesem besonderen Anlass die Atmosphäre am Vörder See genießen.“ Eine begrenzte Anzahl an Tischen und Bänken wird zur Verfügung gestellt. Diese können ab sofort beim BCSM unter der Telefonnummer 04761/9820510 oder per E-Mail (info.stadtmarketing@ewe.net) reserviert werden.

Darüber hinaus sind aber auch Kurzentschlossene willkommen. Wer sein Freiluft-Esszimmer ein bisschen individueller gestalten möchte, kann sein eigenes Equipment in Form von Tisch, Stuhl oder Picknickdecke mitbringen. BCSM und N&E-GmbH bitten darum, dass die Plätze bis 18 Uhr eingenommen werden. Der Eintritt ist frei.

Damit es auch visuell ein White Dinner wird, sollte die Farbe Weiß dominieren. Das gilt insbesondere für die Bekleidung. Wer keine weiße Hose auftreiben kann und auch an weißen Schuhen verzweifelt, sollte sich so hell wie möglich kleiden. Für die musikalische Untermalung sorgt wie immer Ulli Torspecken am Piano. (bz)

www.brv-marketing.de

www.facebook.com/brvmarketing

Related Articles

Letzte Artikel