Samstag, 20. April 2024

Erfolgreiche Woche für MTV Elm

Elm. In der Tischtennis-Bezirksoberliga hat der MTV Elm in der vergangenen Woche drei Spiele absolviert. Nach dem 9:0-Sieg gegen TSV Otterndorf und dem 9:1 gegen TV Oyten gelang den Elmern gegen den Spitzenreiter TuS Kirchwalsede nach ständigem Rückstand noch ein 8:8-Unentschieden. Sollte am kommenden Sonntag ein Erfolgserlebnis beim neuen Tabellenführer SV Werder Bremen II folgen, sind die MTVer ganz dick im Meisterschaftsrennen dabei.
Gegen den Aufsteiger TSV Otterndorf hatten die Elmer leichtes Spiel und erlaubten den Gästen im gesamten Match nur sechs Satzgewinne. Die Doppel Pump/Lieschewski (11:4, 11:7, 11:5 gegen Milewski/Meyn), Hilken/Augustin (9:11, 9:11, 11:9, 11:8, 11:8 gegen Blohm/Uchtmann), Gerdes/Fahlke (11:5, 11:7, 11:8 gegen Steffens/Osterdorff) sowie im Einzel Dennis Pump (11:5, 11:8, 11:4 gegen Uchtmann), Sascha Lieschewski (11:6, 11:7, 3:11, 14:12 gegen Blohm), Markus Hilken (11:0, 11:8, 11:6 gegen Meyn), Stephen Augustin (12:14, 11:3, 11:6, 16:18, 12:10 gegen Milewski), Andre Gerdes (11:2, 11:7, 11:4 gegen Osterdorff) und Mike Fahlke (8:11, 11:7, 11:9, 11:3 gegen Steffens sorgten für einen glatten Heimerfolg.
Ähnlich klar verlief der Ausgang am Samstagnachmittag gegen den TV Oyten. Nur das Doppel Pump/Lieschewski musste gegen König/Fichtner (11:9, 9:11, 13:11, 6:11, 9:11) Federn lassen. In den weiteren Duellen behielten Gerdes/Fahlke (3:1 Sätze gegen Helming/Helming), Hilken/Augustin (3:1 gegen Schwarz/Mindermann, Dennis Pump (jeweils 3:2 gegen König und O. Helming), Sascha Lieschewski (3:0 gegen O. Helming), Markus Hilken (3:0 gegen Schwarz), Stephen Augustin (3:1 gegen Fichtner), Andre Gerdes (3:1 gegen B. Helming) und Mike Fahlke (3:0 gegen Mindermann) die Übersicht und gewannen mit 9:1.
Die Begegnung gegen den TuS Kirchwalsede fand gleich im Anschluss an das Oyten-Spiel statt und war an Spannung kaum zu überbieten. Dabei liefen die Elmer nach den drei verloren Eingangsdoppeln stets einem Rückstand hinterher. Bis zum Zwischenstand von 5:8 konnten lediglich Dennis Pump (11:3, 11:9, 11:3 gegen Lüdemann), Sascha Lieschewski (13:11, 7:11, 11:8, 11:9 gegen Lüdemann), Markus Hilken (8:11, 11:5, 11:6, 16:18, 11:8 gegen Wulfes), Andre Gerdes (13:11, 11:5, 11:4 gegen Müller und Mike Fahlke (11:6, 11:5, 8:11 11:5 gegen Heinken) punkten. Andre Gerdes (11:9, 5:11, 11:6, 12:10 gegen Heinken) und das Duo Pump/Lieschewski (11:7, 11:6, 11:7 gegen Lüdemann/Backhaus) brachten die Hausherren wieder auf 7:8 heran, so dass in der Begegnung von Mike Fahlke gegen Müller die Entscheidung fallen musste. Nach sehenswertem Schlagabtausch und einem nervenaufreibenden Fünf-Satz-Match ging Mike Fahlke mit 11:8, 7:11, 18:16, 8:11, 11:8 als Sieger von der Platte und sicherte seinem Team die 8:8-Punkteteilung. (tk)

Related Articles

Letzte Artikel