Sonntag, 14. April 2024

„Gewalt kennt keine Feiertage“

Das Frauenhaus des Landkreises Rotenburg wird im kommenden Jahr 30 Jahre alt. Hunderte von häuslicher Gewalt betroffene Frauen und Kinder haben in den vergangenen drei Jahrzehnten in der Einrichtung Zuflucht gefunden, manchmal auch zu Weihnachten. Über die Lage zum Fest sprach die BZ mit Hausleiterin Janina Riepshoff.

Aktuell leben vier Frauen und zwei Kinder im Frauenhaus. Die Zahlen der vergangenen Jahre ließen vermuten, dass häusliche Gewalt in den Hochphasen der Pandemie, während der Lockdowns, zugenommen habe, meint Riepshoff. Auch das Frauenhaus habe in dieser Zeit eine größere Auslastung gehabt. Bei der Beratungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt (BISS) seien ebenfalls mehr Fälle von häuslicher Gewalt bekannt geworden, etwa nach Polizeieinsätzen.

Related Articles

Letzte Artikel