Dienstag, 05. März 2024

TSV-Trio auf dem Treppchen

In Welle bei Tostedt fanden die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf statt. Erfolge im Gelände feierten dort die Nachwuchsathletinnen des TSV Bremervörde. Allen voran Rieke Wittich. Sie wurde Bezirksmeisterin. Die Kreismeisterschaften 2023 richtet am 26. Februar der TSV Gnarrenburg aus.

Der Cross-Wettkampf beinhaltet einen Geländelauf, bei dem der jeweilige Ausrichter altersabhängig die Länge der Laufstrecken weitgehend frei festlegen kann. Auf dem Programm standen in Welle für die weibliche Altersklasse U14 2,4 Kilometer mit einer kurz vor dem Ende gelegenen Steigung über mehrere Hundert Meter.

Der Ausrichter behielt es sich vor, sowohl mehrere Altersgruppen als auch beide Geschlechter in einen gemeinsamen Lauf zu packen, sodass es bei der weiblichen und männlichen Altersklasse U14 und U16 zu einem Starterfeld von fast 40 Aktiven kam. Mit am Start war auch das Lauftrio des TSV Bremervörde mit Rieke Wittich, Lahja Diekmann und Tamia Kett. Sie etablierten sich nach kurzer Zeit in der vorderen Laufspitze, angeführt von Athleten der männlichen Jugend U16. Couragiert und zielstrebig absolvierten die drei Athletinnen trotz des spontan einsetzenden Schneefalls die Laufstrecke und mussten sich nicht, wie einige andere Teilnehmer, kurz vor dem Ziel der ungemütlichen langen Steigung Tribut zollen geben. Rieke Wittich lief als erstes Mädchen in der Altersklasse W13 mit einem deutlichen Abstand zu den älteren Konkurrentinnen (W14/15) ins Ziel. Unmittelbar dahinter überquerten Tamia Kett und Lahja Diekmann die Ziellinie. Mit großem Rückstand von etwa einer Minute folgten die anderen Läuferinnen der Altersgruppe. Die Belohnung für diese Herausforderung war der Bezirksmeistertitel für Rieke Wittich (8:12 Minuten), den Vizetitel holte sich Tamia Kett (8:47 min), dicht gefolgt von Lahja Diekmann (8:51 min).

Somit holten die drei Athletinnen des TSV Bremervörde auch den Bezirksmannschaftmeistertitel. Trainer Marcus Bieck hatte im Vorfeld zwar eine gewisse Ahnung, war jedoch über die Deutlichkeit des Sieges als auch über die gebotene Zeitleistung über diese Strecke positiv überrascht.

Am kommenden Wochenende reist das „Trio“ zu den Hallen-Landesmeisterschaften in Hannover. Hier allerdings geht es nur um ein „reinschnuppern“, da Landesmeisterschaften in Niedersachsen erst ab der Altersklasse U16 durchgeführt werden und die Konkurrenz überwiegend ein Jahr älter sein wird. „Dennoch wird es ein spannendes Unterfangen, zumal ein deutlich höheres Leistungsniveau der Konkurrenz präsent sein wird“, so Bieck.

Related Articles

Letzte Artikel