Sonntag, 14. April 2024

KuH-Vorstand vollständig

Auf seiner Mitgliederversammlung Anfang März hat der Vorstand des Kultur- und Heimatkreises (KuH) ein positives Resümee seiner Tätigkeiten gezogen. Dass die Vorstandsaktivitäten teils öffentlich sichtbar waren, teils im Hintergrund verliefen, machte Vorsitzender Manfred Bordiehn deutlich. Das Ergebnis der Versammlung ist ein vollständig besetzter Vorstand – und ein zuversichtlicher Ausblick auf die künftigen Vorhaben.

Nach den Begrüßungsworten zeigte der Vorstand den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als „historisch-kulturelle Einführung“ einen Videofilm über die „Bremervörder Fluthstraße“: Ein Zusammenschnitt von historischen Postkarten, Fotos und Videos, der von Rainer Brandt zur Verfügung gestellt wurde. Gerade die Älteren kommentierten den „Stummfilm“ begeistert, zeigte er doch die Entwicklung der früheren Fluthstraße, die jetzt Bremer beziehungsweise Gnarrenburger Straße heißt, von der Jahrhundertwende bis in die neuere Zeit. Viele Häuser aus dieser Zeit existieren noch.

Related Articles

Letzte Artikel