Dienstag, 05. März 2024

Rieke Wittich holt Bronze bei Landesmeisterschaft

Auch im Crosslauf der Leichtathletik finden jährlich die Landesmeisterschaften der verschiedenen Altersklassen statt. Für eine Topplatzierung sorgte jetzt beim Wettkampf in Lingen die Bremervörderin Rieke Wittich mit dem Bronzerang.

Nach dem überzeugenden Auftreten bei den Bezirksmeisterschaften vor fünf Wochen mit den Platzierungen 1 bis 3 für die Bremervörder Leichtathletinnen Rieke Wittich, Tamia Kett und Lahja Diekmann ging es nun nach Lingen an der Ems, um sich mit den landesbesten Crossläuferinnen zu messen. Wie bereits vor einigen Wochen bei den Niedersächsischen Hallenmeisterschaften startete Rieke Wittich erneut eine Altersklasse höher (W 14). Angesichts eines Hallensportfestes am nächsten Wochenende und der damit verbundenen Vorbereitung ging sie bei den Niedersächsischen Crosslaufmeisterschaften ohne ihre Teamkolleginnen an den Start. Im Rahmen „schwesterlicher Unterstützung“ erklärte sich aber Stine Wittich bereit, den Sonntag zu opfern. Sehr zur Freude ihrer Schwester.

Die 2,3 Kilometer lange Laufstrecke führte durch ein Waldgebiet und hatte es aufgrund der Bodenverhältnisse (Schnee) und einem hügeligen Charakter durchaus in sich. Etwas irritierend war der Umstand, dass die beiden Altersklassen der U16 (also W14 und W15) zusammen starteten, sodass im Zieleinlauf unklar war, welche Läuferin welcher Altersklasse angehörte. Nach einem lang gezogenen Sprint über die letzten 300 Meter überquerte Rieke Wittich als vierte Läuferin die Ziellinie. Erst kurz vor der zeitnahen Siegerehrung war klar, dass eine der vor ihr laufenden Athletinnen der Altersklasse W15 angehörte und sie somit den dritten Platz und damit die Bronzemedaille mit nur einer Sekunde Differenz zur Zweitplatzierten in der Tasche hatte.

Related Articles

Letzte Artikel