Freitag, 24. Mai 2024

Wieder Hirsch-Drama in Kuhstedt

Immer wieder verfangen sich in der Region Hirsche in Tornetzen oder Zaunlitzen. In Kuhstedt ist das zuletzt zweimal innerhalb einer Woche passiert. Die Tiere werden aufwendig von Jägern und Anwohnern aus ihrer ausweglosen Situation befreit und sind danach oft doch so geschwächt, dass sie wenig später sterben.

Die Kuhstedter Jäger Olaf Bullwinkel und Ulf Ahrens sind zunehmend frustriert. Waren es vor Wochen Hirsche in Tornetzen auf dem Kuhstedter Sportplatz, verfingen sich nun zwei Tiere in Stromlitzen auf Kuhstedter Pferdeweiden. Jetzt wurde ein Damhirsch aus einer Zaunlitze befreit. Die Rettung glückte, aber der Stress war offenbar zu viel für das Tier.

Related Articles

Letzte Artikel