Mittwoch, 28. Februar 2024

Pionierarbeit aus Bremervörde in den USA gefragt

Die Wasserstoffzugflotte der EVB macht erneut international von sich reden – diesmal in den USA. Die Pionierarbeit aus Bremervörde sorgte kürzlich dafür, dass EVB-Geschäftsführer Christoph Grimm bei hochkarätigen Experten aus dem Eisenbahnwesen in Los Angeles und in Denver ein gefragter Gesprächspartner war.

Als Betreiber der ersten Wasserstoffzugflotte der Welt (Pilotphase ab 2018, Regelbetrieb seit August 2022) leistet die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (evb) seit Jahren Pionierarbeit, für die sie 2020 bereits mit dem Friedrich-Conrad-Degener-Preis der Stadt Bremervörde ausgezeichnet wurde. Weitere Hintergründe in der Donnerstagausgabe der BZ.

Related Articles

Letzte Artikel