Samstag, 20. April 2024

Selsingen: Wichtiger Dreier für Klassenerhalt

Wichtige Punkte für den Klassenerhalt: Der MTSV Selsingen setzte sich im Derby gegen den FC Alfstedt/Ebersdorf glücklich mit 4:1 (1:1) durch. Dabei hatte der abstiegsgefährdete Fußball-Kreisligist gerade vor und nach der Halbzeit mega Dusel, dass er nicht in Rückstand geriet. Dann stellte die Ariens-Elf per Doppelpack mit dem 3:1 die Weichen auf Sieg.

Der Auftakt der arg gebeutelten Gastgeber verlief wie gemalt, denn Außenbahnspieler Hanke Wehber traf nach herrlicher Vorarbeit von Tanis Metscher und Jemuel Neumann zum 1:0 (7.). „Der Gegner war die spielerisch bessere Mannschaft. Wir hatten richtig Glück, haben ein 1:1 mit in die Halbzeit genommen“, räumte Coach Daniel Ariens ein, der das überfällige 1:1 durch Colin Senger notierte (44.).

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste den Druck, zeigten sich im Abschluss durch Tim Hildebrandt schwach (58./60.). „Wir haben guten Kombinationsfußball geboten, doch nutzten zwingende Abschlüsse nicht. Dafür holen wir den Gegner ins Spiel zurück“, ärgerte sich Coach Luca Apicella.

Und statt einer komfortablen Führung trafen die Gastgeber per Doppelpack zum 3:1 (63./65.). Das schmeichelhafte 2:1 legte der eingewechselte Kevin Knubben nach einer Ecke für Matthias Augustin auf. Und nach einem Schnittstellenpass von Marek Schotman erhöhte Hanke Wehber auf 3:1. „Ein super Tor, das perfekt herausgespielt wurde“, freute sich Ariens, der in der Nachspielzeit das 4:1 durch Fabian Wodke notierte. „Wir haben keine gute Leistung geboten, doch hatten endlich einmal das Glück auf unserer Seite“, so Ariens. (mk)

Related Articles

Letzte Artikel