Freitag, 19. April 2024

Bremervörde: Mädchen freuen sich auf Mini-WM

Sandra Pragmann freut sich. Die Abteilungsleiterin Handball hatte sich um die Ausrichtung beworben und den Zuschlag erhalten: Der TSV Bremervörde richtet am Sonntag, 14. Mai, einen Gruppenspieltag der bundesweit stattfindenden Handball-Mini-WM aus. Natürlich ist mit der weiblichen D-Jugend auch ein Team des Gastgebers dabei. Die Spiele in der Sporthalle Gnarrenburger Straße beginnen um 11 Uhr.

Hintergrund der Mini-WM ist die U21-Weltmeisterschaft, die vom 20. bis 2. Juli in Deutschland und Griechenland stattfindet. Das Motto für den U21-Nachwuchs lautet: „Play the future“. Dazu richtet der Handballverband Niedersachsen-Bremen (HVNB) gemeinsam mit dem Deutschen Handballbund (DHB) eine Mini-Weltmeisterschaft aus, bei der D-Jugendmannschaften den offiziellen U21-WM-Spielplan nachspielen und so in allen Bundesländern Mini-Weltmeisterinnen und Mini-Weltmeister gekürt werden.

In Niedersachsen gibt es für die Mini-WM am kommenden Wochenende acht Vorrundenspieltage, einen davon in Bremervörde.

Jedes teilnehmende Team vertritt ein an der U21-WM teilnehmendes Land. Die D-Jugend des TSV Bremervörde läuft am Sonntag in den vom HVNB zur Verfügung gestellten Serbien-Trikots auf. Das Shirt dürfen die Spielerinnen behalten. Dazu werden zu Turnierbeginn die jeweiligen Nationalhymnen gespielt und die Spiele von Hallensprecher Stephan Jeschke kommentiert. „Für die Mädchen ist die Mini-WM etwas ganz besonderes und ein richtiges Highlight – gerade nach Corona“, so Sandra Pragmann.

Die Bremervörder Nachwuchshandballerinnen bereiten sich seit einigen Wochen unter der Leitung von Trainer Stefan Pragmann auf das Turnier vor. Sie sind der Underdog, denn die TSV-D-Jugend trifft auf den Nachwuchs des Bundesligisten BSV Buxtehude (Island) und zum Auftakt um 11 Uhr auf Fredenbeck/Stade, das als Vertreter Chiles aufläuft. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von der HSG Land Hadeln (Marokko). Die Spielzeit beträgt 1 x 20 Minuten.

Die Turniersieger und Zweitplatzierten der acht Gruppen qualifizieren sich für die Hauptrunde (3./4. Juni). Gewinner sind aber alle Teams, denn sie erhalten Freikarten für Spiele der U21-WM. So fährt der TSV Bremervörde am 23. Juni nach Hannover zur finalen Vorrundenpartie der DHB-Junioren gegen Algerien.

Related Articles

Letzte Artikel