Samstag, 22. Juni 2024

Knappe Niederlage in heißem Handball-Derby

Derbyniederlage für den TSV Bremervörde: Der Handball-Oberligist hat am Freitag das Landkreisduell beim TuS Rotenburg mit 30:32 verloren. 400 Zuschauer sahen eine bis in die Schlussphase packende Begegnung. Für die Gäste war es die vorletzte Auswärtspartie in der Oberliga. Das Finale steigt nächsten Samstag in eigener Halle gegen Fredenbeck.

Obwohl sie als Absteiger feststehen, gaben die Bremervörder gestern in Rotenburg noch einmal alles. Das galt auch für die erneut zahlreich mitgereisten Fans: Rund 100 Zuschauerinnen und Zuschauer aus Bremervörde machten das Derby gefühlt zu einer Heimpartie. Sie feuerten ihr leidenschaftlich kämpfendes Team, das personell improvisieren musste, weil nur noch zwei gelernte Rückraumspieler zur Verfügung standen, von der ersten bis zur letzten Minute frenetisch an. Bis kurz vor Schluss stand es unentschieden. Letztlich hatte Rotenburg aber das glücklichere Ende für sich, weil bei den Gästen die Kräfte schwanden und ihnen ein paar Fehler zu viel unterliefen. (mib)

Related Articles

Letzte Artikel