Dienstag, 05. Dezember 2023

Kopfnuss hat Nachspiel: Nachlese zum Vatertag

Team des Bauhofes hatte Freitag früh fast alle Spuren des Spektakels beseitigt

Am Morgen nach dem Vatertag präsentierte sich der Natur- und Erlebnispark Bremervörde gestern wieder in gewohnter Idylle. Bis 6.45 Uhr hatten Mitarbeiter des städtischen Bauhofes den Weg um den Vörder See bereits per Besenwagen gereinigt. Ihnen bescherte die große Party ebenso ein Plus an Arbeit wie der Polizei, die als traurigen Höhepunkt einen Angriff auf einen Beamten verzeichnen musste.

Mit steigendem Alkoholpegel steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Ordnungshüter eingreifen müssen. Diese Theorie bestätigte sich auch dieses Jahr am Vatertag. Sara Mehnen, Sprecherin der Polizeiinspektion Rotenburg, berichtete gestern, dass die Veranstaltung am Vörder See für die eingesetzten Beamten zunächst ruhig begonnen habe. „Bis zum späten Nachmittag konnte man von einem friedlichen Verlauf sprechen.“

In den Abendstunden habe sich die Einsatzbelastung dann etwas erhöht.

Related Articles

Letzte Artikel