Samstag, 22. Juni 2024

Handballerinnen glückt Heimpremiere

Die Heimpremiere ist geglückt: Die Landesliga-Handballerinnen des TSV Bremervörde gewannen am Sonntag mit 25:21 gegen die HSG Elbmarsch. Das Team überzeugte vor allem in der zweiten Halbzeit. Schon am Dienstag steht die nächste Aufgabe an. Am Tag der Deutschen Einheit spielen die Grün-Roten um 17 Uhr bei der HSG Bützfleth/Drochtersen. Trainer Thilo von Kamp hofft, dass am Feiertag der eine oder andere Bremervörder Zuschauer das Team in Drochtersen unterstützen wird.
Gegen die HSG Elbmarsch aus Drage boten die Bremervörderinnen vor allem nach dem Seitenwechsel eine kompakte Leistung. Insbesondere in der Defensive um die starke Torhüterin Sabrina Thomann. Vorne war vor allem einmal mehr Verlass auf Vivien Kullik, mit 13 Treffern herausragende Torschützin, die aber auch im Abwehrmittelblock überzeugen konnte. Nach 11:10-Halbzeitstand konnten sich die TSV-Handballerinnen bald auf 16:11 absetzen. Elbmarsch verkürzte zwar noch einmal auf 18:16, doch zweimal Hedda Buck und zweimal Vivien Kullik besorgten mit dem 22:17 die Entscheidung. „Ein verdienter Sieg für uns“, meinte Coach von Kamp. (mib)

Related Articles

Letzte Artikel