Sonntag, 19. Mai 2024

Warum Fußballer Phillip Schmitz nächste Saison ein Kleeblatt trägt

Beim TSV Karlshöfen läuft es aktuell bestens. Der Fußball-Kreisligist hat inzwischen Platz drei erobert, sogar der Aufstieg ist noch drin. Das passt es ins Bild, dass im Sommer ein ehemaliger Jugendspieler an die Hamburger Straße zurückkehrt.

Phillip Schmitz, Offensivmann des SV Nordsode, sucht nach sechs Jahren eine neue Herausforderung. An eine neue Farbe muss er sich dabei jedoch nicht gewöhnen. Vom grün-weißen Osterholzer Fußball-Kreisligisten SV Nordsode geht es zum grün-weißen Nachbarverein TSV Karlshöfen im Landkreis Rotenburg. Das teilte der Verein jetzt mit.

Dass Phillip Schmitz zukünftig das Trikot mit dem Kleeblatt überstreifen wird, liegt auch mit am Kader des TSV Karlshöfen. Trifft er an der Hamburger Straße doch auf zahlreiche Spieler, mit denen er bereits im Jugendbereich zusammen agiert hat und dabei auch mehrere Erfolge feiern konnte. Nach seinem Wechsel aus der Jugend der JSG Gnarrenburg in der Winterpause 2017/2018 gelangen ihm in seinen ersten 37 Herrenspielen satte 31 Tore. Damit hatte er einen großen Anteil am Aufstieg des nur wenige Kilometer von Karlshöfen entfernten SV Nordsode in die Kreisliga Osterholz. „Mit Phillip Schmitz konnten wir einen technisch versierten Spieler gewinnen, der schon häufig bewiesen hat, dass er weiß, wo das Tor steht.“, sagt Thorsten Katt vom Funktionsteam des TSV. (spe/mib)

Related Articles

Letzte Artikel