Bremervörde

Sieben Verletzte nach Verkehrsunfall in Bremervörde

Sieben leicht Verletzte waren die Folge eines Verkehrsunfalles am späten Sonntagnachmittag in Bremervörde.

Sieben leicht Verletzte waren die Folge eines Verkehrsunfalles am späten Sonntagnachmittag in Bremervörde. Foto: Algermissen

Sieben leicht verletzte Personen hat am Sonntag ein Verkehrsunfall in Bremervörde zur Folge gehabt. Eine

Harsefelderin (24) befuhr gegen 17.50 Uhr die Neue Straße (B71/74) in Richtung Stade. Als sie mit ihrem Ford Kombi nach links in die Marktstraße abbiegen wollte, übersah sie laut Polizei vermutlich einen in entgegengesetzter Richtung fahrenden VW Golf. Die Autos kollidierten. Die Fahrerin des VW, eine 66-jährige Oerelerin, zog sich ebenso leichte Verletzungen zu wie ihre drei Mitfahrer. Ebenfalls leicht verletzt wurden die Ford-Fahrerin und zwei auf dem Rücksitz befindliche Kinder. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst des DRK versorgt, der mit Notarzt und zwei Rettungswagen-Teams anrückte. Die Neue Straße war vorübergehend in einer Richtung gesperrt.

Stefan Algermissen
nach Oben