Samstag, 25. September 2021

Vom Unfallfahrer fehlt jede Spur

Ein Auto rast im Dunkel gegen eine Scheune. Als die Polizei eintrifft, fehlt vom Fahrer jede Spur. Das hat sich am Sonntag in Granstedt ereignet. Jetzt wird nach dem oder der Unbekannten gefahndet.

In einer scharfen Rechtskurve kam der unbekannte Fahrzeugführer eines Mercedes nach links von der Fahrbahn ab, überquerte den dortigen Fußweg, prallte mit dem Auto gegen eine Scheune und angrenzende Stallwand. Zuvor hatte das Fahrzeug auch noch ein „Achtung Kurve!“-Schild beschädigt.

Ob sich der Fahrer beim Aufprall verletzt hat, ist noch unklar. Vor Ort konnte die Polizei nur noch einen total zerstörten Pkw vorfinden. Vom Verursacher fehlte jede Spur. Die Ermittlungen werden durch die Polizeistation Selsingen geführt, welche entsprechende Hinweise unter 04284/917550 entgegennimmt.

Beim Zusammenstoß mit der Gebäudeecke wurde der Kraftstofftank des Pkw beschädigt. Nach der Kollision lief Dieselkraftstoff aus, der von der Selsinger Feuerwehr beseitigt wurde. „Die war mit drei Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort“, sagte Selsingens Feuerwehrsprecher Johannes Mooij. (bz/ts)

Vorheriger ArtikelDFB sichtet Talente
Nächster ArtikelTeam Oerel impft im Akkord

Related Articles

Letzte Artikel