Sonntag, 19. Mai 2024

Großeinsatz in Bremervörde: Sechsjähriger Arian wird vermisst

Seit Montagabend sucht die Polizei Bremervörde mit einem Großaufgebot von Einsatzkräften nach einem vermissten Jungen. Auch Polizisten aus Lüneburg sind im Einsatz. Der sechs Jahre alte Arian Arnold wurde zuletzt gegen 19.30 Uhr bei sich zu Hause in der Straße Ohfeldring in Elm gesehen. Die Einsatzkräfte sind in großer Sorge, auch weil die Nacht mit minus drei Grad sehr kalt war – am Dienstagmorgen fehlt noch jede Spur von dem Jungen, während die Temperaturen nur knapp über null Grad steigen. „Wie der Junge von der Straße Ohfeldring verschwinden konnte, ist noch unklar“, teilt Heiner van der Werp, Sprecher der Polizeiinspektion Rotenburg, am Dienstagmorgen mit. Außerdem wird seit den Abendstunden am Dienstag ein Tornado der Luftwaffe bei der Suchaktion eingesetzt. Der Kampfjet verfügt über spezielle Kameratechnik für hochauflösende Fotos. Bereits seit Dienstagmittag hat das Polizeikommissariat Bremervörde ein Hinweistelefon eingerichtet: Die Beamten sind unter Telefon 04761/7489-135 oder -144 zu erreichen.

Related Articles

Letzte Artikel