Sonntag, 19. Mai 2024

Tödlicher Unfall auf B71: 58-Jährige stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw

Von Michael Brinkmann

Eine Autofahrerin aus Beverstedt im Landkreis Cuxhaven ist am Donnerstag bei einem Zusammenstoß auf der Bundesstraße 71 bei Volkmarst im Kreis Rotenburg tödlich verletzt worden. Die 58-jährige Frau war mit ihrem Pkw mit einem Lkw zusammengestoßen.

Warum die Unfallfahrerin auf die Gegenfahrbahn geraten ist und so den Frontalzusammenstoß kurz vor dem Ortseingang von Volkmarst verursacht hat, ist aktuell noch „ungeklärt“. Laut Polizei war die Frau gegen 10 Uhr mit ihrem Pkw von Kirchwistedt kommend in Richtung Bremervörde unterwegs. Kurz vor dem Basdahler Ortsteil Volkmarst geriet sie auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem in Richtung Bremerhaven fahrenden Lkw zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der schwarze Hyundai zurück auf die rechte Fahrbahn geschleudert und vollkommen zerstört. Der zur Unfallstelle gerufene Notarzt und die Rettungsdienste aus dem Kreis Cuxhaven und Bremervörde konnten nur noch den Tod der Fahrerin feststellen. Die 58-Jährige aus Beverstedt hatte allein im Auto gesessen.
Rund 30 Feuerwehrkräfte aus Volkmarst, Basdahl und Gnarrenburg waren mehr als zwei Stunden damit beschäftigt, die tödlich Verunglückte aus dem Wrack zu bergen. Das gelang erst gegen 12.15 Uhr. Dabei musste schweres Gerät eingesetzt werden. Der 43-jährige Lkw-Fahrer aus Baden-Württemberg, der laut Angaben gegenüber der Polizei versucht hatte, die auf die Gegenfahrbahn geratene Autofahrerin durch Hupen und Lichtsignale noch zu warnen, wurde bei dem Unfall schwer verletzt und erlitt einen Schock. Er wurde zur Behandlung in die Ostemed Klinik Bremervörde gebracht.
Die B71 war während der Bergungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt. Der Verkehr wurde in Kirchwistedt und im Bereich Basdahl umgeleitet. Die Bundesstraße konnte erst in den Nachmittagsstunden wieder freigegeben werden.

Related Articles

Letzte Artikel