Samstag, 01. Oktober 2022

„Verlässliche Partnerschaft“

Das Trinkwassernetz des Stadtgebiets Bremervörde wird weitere 20 Jahre von EWE NETZ betrieben. Bürgermeister Michael Hannebacher und EWE-Vertreter haben einen „Konzessionsvertrag“ unterschrieben.

Der Vertrag gilt rückwirkend zum 1. Januar 2022 und sichert die Trinkwasserversorgung der rund 3.700 Gebäude. EWE NETZ ist bereits seit vielen Jahrzehnten für die Leitungen des Trink- und Löschwassers im Kerngebiet der Stadt Bremervörde verantwortlich. Betreut wird das Trinkwassernetz von technischen Fachkräften in der EWE-Bezirksmeisterei vor Ort. „Das ermöglicht schnelle Reaktionszeiten für einen sicheren Netzbetrieb. Die Länge aller Leitungen gesamt beträgt rund 150 Kilometer – das entspricht etwa der Entfernung von Bremervörde nach Hannover“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Stadt und EWE. Das Trinkwasser bezieht EWE vom Wasserverband Bremervörde. (bz)

Related Articles

Letzte Artikel