Samstag, 24. Februar 2024

MTSV Selsingen belohnt sich spät

Der MTSV Selsingen hat völlig verdient die zweite Kreispokalrunde erreicht. Für das Weiterkommen brauchte der Kreisligist vor allem gute Nerven, denn das Duell beim Ligarivalen TSV Bülstedt/ Vorwerk wurde erst im Elfmeterschießen entschieden. Nach regulärer Spielzeit hatte es 3:3 gestanden. Für Selsingen trafen Hanke Wehber sowie in der Schlussphase Julius Zeuschner und Kevin Knubben.

Related Articles

Letzte Artikel