Samstag, 27. November 2021

Hilfe mit Hirn, Herz und Hand

„Wer lebt, muss auch dran glauben.“ Henry Kohlmann bringt es auf eine einfache Formel. Der 87-Jährige aus Bad Bederkesa ist regelmäßig im Tageshospiz, das seit Jahresbeginn in Bremervörde in Betrieb ist. Die BZ hat sich mit Gästen unterhalten, die dort auf ihrem letzten Lebensweg Hilfe mit Hirn, Herz und Hand erhalten.

Related Articles

Letzte Artikel