Dienstag, 26. Oktober 2021

Zehn „Sofa-Wohlfühlabende“

Bremervörde. Alle Kulturfreunde dürsten nach der langen Corona-Pause nach Live-Events – auch im Vörder Land. Die Macher des Bremervörder Festivals „Zwischen den Stühlen“ wollen es ermöglichen, diese Sehnsucht nach dem hautnahen Erleben von Kultur in diesem Herbst gleich mit zehn Veranstaltungen zu stillen – sogar im Doppelpack: Denn für acht Musiker und Bands, einen Kabarettisten und einen Spielfilm wird sich der Vorhang auf der Kulturbühne im Bremervörder Möbelmarkt in der Bremer Straße an zehn Abenden zweimal heben – jeweils um 18 und um 20 Uhr.

Veranstalter ist erneut der Verein „Tandem – soziale Teilhabe gestalten“ mit der Bremervörder Beschäftigungsgesellschaft (BBG) mit Unterstützung der „Aktion Mensch“ und der Stiftung derSparkasse Rotenburg-Bremervörde.

Ein eingespieltes Team um den „Tandem“-Vorsitzenden Andreas von Glahn, dem pädagogischen Leiter Ben Moske und Arne Suter (Ton/Licht) sorgt nach langer, coronabedingter Zwangspause für gemütlich-gehaltvolle Klangerlebnisse. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, dafür finden jeweils zwei Shows mit den jeweiligen Künstlerinnen und Künstlern statt

Related Articles

Letzte Artikel